Politischer Aschermittwoch 2015
Neue Republik

26.03.2015 - Republikaner bilden Fraktion im Duisburger Stadtrat
Seit heute gibt es im Rat der Stadt Duisburg eine Fraktion der Partei DIE REPUBLIKANER. Die Ratsmitglieder und Bezirksvertreter Helga Ingenillem, Wolfgang Bißling und Mario Malonn bilden die Ratsfraktion. Malonn gilt als Motor des kommunalen Wahlerfolges 2014 und führt bereits den örtlichen Kreisverband der Republikaner als Vorsitzender. Nunmehr erfolgte auch die Umfirmierung im Rat der Stadt und der Ausbau des bestehenden Kreisverbandes.

Artikel lesen ...


18.03.2015 - Die Gewalt steht links
Wer nach Frankfurt schaut, sieht: Die Gewalt steht links, und die Drahtzieher und Brandstifter sitzen in den Partei- und Abgeordnetenbüros von Grünen, Linken und SPD und in den Gewerkschaftszentralen. Die heuchlerischen Distanzierungen einzelner linksgrünroter Politiker und Funktionäre sind keinen Pfifferling wert. Linke haben die Proteste angemeldet, im vollen Wissen, dass sich dabei gewaltbereite Linksextremisten aus ganz Europa ein Stelldichein geben werden.

Artikel lesen ...


13.03.2015 - Karlsruhe treibt Islamisierung voran
„Dieses Urteil ist der blanke Werterelativismus. Unter dem Vorwand der Neutralität wird das Kreuz aus dem Klassenzimmer verbannt und das Kopftuch hereingebracht. Die Befindlichkeiten einer fordernd auftretenden Minderheit und ihrer Lobby sind den Karlsruher Richtern offenbar wichtiger als die geistig-kulturellen Werte und Traditionen, auf denen nicht nur unser Gemeinwesen, sondern auch das Bildungssystem aufgebaut ist.

Artikel lesen ...


  • 26.03.2015 - Republikaner bilden Fraktion im Duisburger Stadtrat
    Seit heute gibt es im Rat der Stadt Duisburg eine Fraktion der Partei DIE REPUBLIKANER. Die Ratsmitglieder und Bezirksvertreter Helga Ingenillem, Wolfgang Bißling und Mario Malonn bilden die Ratsfraktion. Malonn gilt als Motor des kommunalen Wahlerfolges 2014 und führt bereits den örtlichen Kreisverband der Republikaner als Vorsitzender. Nunmehr erfolgte auch die Umfirmierung im Rat der Stadt und der Ausbau des bestehenden Kreisverbandes.

  • 18.03.2015 - Die Gewalt steht links
    Wer nach Frankfurt schaut, sieht: Die Gewalt steht links, und die Drahtzieher und Brandstifter sitzen in den Partei- und Abgeordnetenbüros von Grünen, Linken und SPD und in den Gewerkschaftszentralen. Die heuchlerischen Distanzierungen einzelner linksgrünroter Politiker und Funktionäre sind keinen Pfifferling wert. Linke haben die Proteste angemeldet, im vollen Wissen, dass sich dabei gewaltbereite Linksextremisten aus ganz Europa ein Stelldichein geben werden.

  • 13.03.2015 - Karlsruhe treibt Islamisierung voran
    „Dieses Urteil ist der blanke Werterelativismus. Unter dem Vorwand der Neutralität wird das Kreuz aus dem Klassenzimmer verbannt und das Kopftuch hereingebracht. Die Befindlichkeiten einer fordernd auftretenden Minderheit und ihrer Lobby sind den Karlsruher Richtern offenbar wichtiger als die geistig-kulturellen Werte und Traditionen, auf denen nicht nur unser Gemeinwesen, sondern auch das Bildungssystem aufgebaut ist.

    
Landesverbände
Spenden

Aktuelle Umfrage

Link zu YouTube
Link zu twitter
Link zu facebook
Link zu Google+